FF-Aichkirchen - Übungen/Schulungen 2015

Übungen/Schulungen 2015

02.12.2015

Monatsschulung Dezember

Die letzte Monatsschulung des Jahres fand am 2. Dezember statt. Diese wurde als eine theoretische Einsatzleiter-Schulung geplant. Zuerst wurden die anwesenden Kameraden in Gruppen gelost, die aus einem Einsatzleiter, einem Gruppenkommandanten und der Mannschaft bestand. Gemeinsam musste unter Vorgabe der Einsatzart (technisch, Brandeinsatz klein, usw.) ein Einsatz erfunden werden. Diese Szenarien wurden danach unter den Gruppen ausgetauscht und mussten einsatztaktisch abgearbeitet und anschließend präsentiert werden.


04.11.2015

Monatsschulung November

Nachdem in der Monatsschulung im Oktober Teile eines PKW so zerlegt werden mussten, dass sie durch einen Reifen passen, galt es bei der Übung am 4. November die einsatztaktisch richtige Vorgehensweise zu beüben. Gemeinsam wurden die Schritte erarbeitet, die notwendig sind um möglichst schonend in ein Fahrzeug zu gelangen.
Mit dem hydraulischen Rettungsgerät wurden dabei gezielte Schnitte gesetzt um so die Fahrzeugtüren entfernen zu können.


09.10.2015

Herbstübung 2015

Die Herbstübung, die jedes Jahr gemeinsam mit den Nachbarfeuerwehren aus Neukirchen/L. und Bachmanning durchgeführt wird, fand heuer am 9. Oktober wieder in Neukirchen statt.
Diese Großübung wurde in zwei unabhängige, zeitgleich stattfindende Szenarien aufgeteilt. Übungsannahme 1 war ein Brand der gelagerten Container, wobei unter Einsatz von schwerem Atemschutz mehrere vermisste Personen aus den teils stark verrauchten Containern gerettet werden mussten. Außerdem sollte ein Übergreifen der Flammen auf einen nahestehenden Tanklaster verhindert werden. Unsere Aufgabe dabei war es, einen Atemschutztrupp bereit zu stellen und die Löschwasserversorgung zu sichern.
Übungsannahme 2 war ein Verkehrsunfall zwischen einem mit Gasflaschen beladenen Transporter und einem PKW. Der PKW geriet dabei in Brand und griff dabei auf die Gasflaschen über.

An der Übung nahmen insgesamt 5 Feuerwehren mit 54 Einsatzkräften teil.


07.10.2015

Monatsschulung Oktober

Im Herbst stehen bei den Monatsschulungen die technischen Übungen am Programm. So auch bei jener am 7. Oktober. Die anwesende Mannschaft wurde in zwei Gruppen aufgeteilt und diese mussten gegeneinander antreten. Ziel  jeder Gruppe war es, die Vorder- und Hintertür eines Autos mit dem hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeuggestell herauszuschneiden und anschließend so zu zerkleinern, dass die Teile der Fahrzeugtüren durch einen Autoreifen gesteckt werden können. Dabei wurde besonders auf den sicheren Umgang mit den Gerätschaften die verwendet wurden, geachtet und natürlich das gesamte Arbeiten und die Zeit bewertet.

Um der anderen Gruppe beim zerlegen der Türen nicht zuschauen zu können, wurde eine weitere Übungsstation eingerichtet. Dabei konnte jeder den richtigen Umgang mit Handfeuerlöschern probieren und versuchen, einen Flüssigkeitsbrand damit abzulöschen.

Weitere Bilder in der Galerie


02.09.2015

Monatsschulung September

Nach der Sommerpause ging es am 2. September mit den regelmäßigen Monatsschulungen weiter. Übungsannahme an diesem Mittwochabend war eine starke Rauchentwicklung im Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in Puch. Außerdem war bekannt, dass eine Person abgängig ist. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich noch eine weitere Person im Strohlager befand und diese auch noch gefunden und gerettet werden musste.
Während dieser Suche ging eine zweite Alarmierung zu einem Mähdrescherbrand ein. Ein Teil der Mannschaft musste abrücken, um eine Löschleitung aufzubauen und den Brand zu bekämpfen.


28.08.2015

Großübung "Paratus"

Fotos: laumat.at

Unser Jugendbetreuer Roland Selinger ist Brandschutzbeauftragter der Firma Rübig in Marchtrenk und organisierte diese Großübung, die am Freitag 28. August statt fand. Dadurch durften wir gemeinsam mit den freiwilligen Feuerwehren Marchtrenk, Kappern und Wels an dieser Übung teilnehmen und einen Atemschutz-Trupp stellen.
Unsere Aufgabe war es, die Atemschutz-Trupps der örtlichen Feuerwehren nach einer Explosion im Keller des Firmengeländes beim Durchsuchen auf Verletzte zu unterstützen und diese gegebenfalls zu retten. Insgesamt konnten in diesem Szenario zwei Schwerverletzte gefunden und gerettet werden. Auch eine Schulklasse, die sich aufgrund einer Betriebsführung zum Explosionszeitpunkt im Keller befand, konnte aus dem Gefahrenbereich begleitet werden.


03.07.2015

Monatsschulung Juli

Die Monatsschulung am 3. Juli wurde in Form einer Schauübung durchgeführt. Bei sehr heißen Temperaturen wurde am Freitag Nachmittag ein Bergeeinsatz mit dem hydr. Rettungsgerät Schritt für Schritt abgearbeitet. Besondere Aufmerksamkeit wurde dabei auf einen schonenden Umgang beim Bergen gelegt, um im Ernstfall das Unglücksopfer so wenig wie möglich durch Stoße zu belasten.

Nachdem die Türen geöffnet wurden, folgte das Abnehmen der Frontscheibe und anschließend das Entfernen des Fahrzeugdaches. Nun konnte die verletzte Person geborgen werden.


06.05.2015

Monatsschulung Mai

Bei der Monatsschulung am 6. Mai wurde das bereits im Februar theoretisch besprochene Szenario, ein Brand im Keller des Pfarrhofes, praktisch beübt. Nach einer kurzen Übungsbesprechung im Feuerwehrhaus rückte die Mannschaft mit allen Fahrzeugen zum Übungsobjekt aus. Ausgehend von einem defekten Notstromaggregat, das aufgrund eines örtlichen Stromausfalles eingeschalten wurde, breiteten sich Flammen im Keller aus, so die Übungsannahme. Nachdem eine Löschwasserleitung aufgebaut wurde, konnte durch einen Atemschutztrupp ein Löschangriff vorgenommen werden.


18.04.2015

Grundlehrgang positiv abgeschlossen

Unsere drei jungen Kameraden (Bernhard Hitzenberger, Alexander Neudorfer u. Gerald Pennetzdorfer) haben an zwei Samstagen (11. und 18. April) erfolgreichen ihren ersten Lehrgang abgeschlossen. Alle drei konnten den Grundlehrgang in Wels mit der Note Vorzüglich bestehen. Mit dieser Ausbildung haben wir somit drei weitere Kameraden für unsere Einsätze zur Verfügung.

Herzliche Gratulation bzw. alles Gute für eure weitere Laufbahn in der Feuerwehr!


08.04.2015

Monatsschulung April

Wie bereits in den Jahren zuvor wird eine Monatsschulung im Frühjahr dem Funkverkehr gewidmet.
Am 8. April wurden 3 Gruppen mit LFB-A1, KDO und zu Fuß in das Ortsgebiet ausgeschickt und erhielten unterwegs verschiedenste Arbeitsaufträge, die abgearbeitet werden mussten. Dabei konnten alle Löschwasserentnahmestellen auf ihren Zustand überprüft und etwaige Reparaturen gleich vor Ort vorgenommen werden.


21.03.2015

Grundausbildung

Bereits zum 5. Mal teilten sich die Feuerwehren Aichkirchen, Bachmanning und Neukirchen b. Lambach die Grundausbildung ihrer jungen Kameraden, welche dann im April den Grundlehrgang in Wels absolvieren werden, auf.
An den ersten beiden Tagen galt es grundlegendes Feuerwehrwissen zu erlernen, ehe es am 3. Ausbildungstag bei der FF Aichkirchen unter anderem an die praktische Anwendung des Wissens ging. So wurde beispielsweise eine Löschleitung aufgebaut oder der Umgang mit dem Schaumrohr demonstriert. Als kleines Dankeschön der Feuerwehren für die aufgewendete Zeit durfte HBI Christoph Gruber den Teilnehmern ein Rettungsmesser für die persönliche Schutzausrüstung überreichen.


18.03.2015

Monatsschulung März

Die Themen der Monatsschulung im März waren vielseitig. Zum einen wurde der Mannschaft die neue Schlauchbrücke präsentiert, die nun aus Aluminium-Steckmodulen besteht, zum anderen standen Übungen mit der Leiter und und danach mit der Motorsäge am Programm.

Im Anschluss an die Monatsschulung konnte die Sammelabrechnung der Haussammlung, die von Jänner bis März statt fand, bekannt gegeben werden.
Wir möchten uns für die zahlreichen Spenden und die freundliche Aufnahme der Kameraden herzlich bedanken!


11.02.2015

Monatsschulung Februar

Die Monatsschulung am 11. Februar diente wiederum dazu, ein Risikoobjekt im Gemeindegebiet theoretisch zu beüben.
Angenommen wurde ein Kleinbrand im Keller des Pfarrhofes, der durch einen örtlichen Stromausfall noch zu zusätzlich erschwerten Einsatzbedingungen führt. Ziel dieses Planspieles war es, die Gefahren zu erkennen und ein einsatztaktisches Konzept zu entwickeln, welches dann im Zuge einer praktischen Übung bei einer späteren Monatsschulung umgesetzt werden soll.


31.01.2015

Kraftfahrer-Ausbildung abgeschlossen

An zwei Terminen (Mittwoch, 7. Jänner und Samstag 31. Jänner) wurde eine Kraftfahrer-Ausbildung abgehalten. Fast alle LFB-Kraftfahrer nahmen daran teil. Ziel der Ausbildung: rechtliche Punkte, Verhalten als Kraftfahrer, Verantwortung, Anlegen der Schneeketten und eine praktische Ausbildung.
Kommandant Christoph Gruber übernahm den theoretischen Teil, im Anschluss übernahm unser Fahrzeugwart Manuel Oberndorfer. Alle Kraftfahrer übten im praktischen Teil das Montieren bzw. Demontieren der Schneeketten und machten anschließend eine große Bewegungsfahrt sowie unseren 14tägigen Fahrzeut-Check. Diese Ausbildung wird jetzt jährlich abgehalten und nur in der Kombination mit regelmäßigen Fahrten ist der Kraftfahrer als Einsatzfahrer tauglich!


20.01.2015

Monatsschulung Jänner

Da in letzter Zeit unsere Nachbarfeuerwehren vermehrt mit Kaminbränden zu tun hatten, nahmen auch wir diese Ereignisse zum Anlass, eine Übung zum Thema Kaminbrand abzuhalten. Dabei wurden uns die Entstehung, die Ausbreitung und die Gefahren bei der Bradbekämpfung erläutert.

Außerdem wurden im Zuge der Monatsschulung die Sammellisten und die druckfrischen Jahresberichte ausgegeben. Diese werden in den kommenden Wochen wie jedes Jahr an alle Haushalte in Aichkirchen verteilt.

 

Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihre Spende!

 

Termine


Online-Kalender:

24.12.2018
FJ-Friedenslichtaktion

28.12.2018 - 19:00
Jahresabschlussfeier

Facebook